Sonntag, 19. Mai 2013

My New Bento Box!

Ich versuche seit einiger Zeit, möglichst oft Selbstgekochtes mit in die Arbeit zu nehmen. Das hat natürlich zum einen den Grund, dass es meist wesentlich günstiger ist, als beim nächsten Imbiss zu ordern oder den Bäcker zu belagern. Zum anderen ist es aber auch sehr viel gesünder und man kann am Abend zuvor auch einfach die doppelte Portion kochen und ist damit beim Lunch versorgt.

Um bei der ganzen Sache auch noch halbwegs elegant auszusehen habe ich mich auf die Suche nach einer hübschen Lunchbox gemacht, die mein treuer Begleiter werden möchte und dabei auch noch praktisch ist. Ziemlich schnell war klar, dass es eine Box von Monbento werden soll.

Monbento ist eine französische Firma, die kreative Bento-Boxen vertreiben und dafür auch jede Menge Zubehör anbieten. Dabei können die Boxen individuell zusammengestellt werden und es sind auch limitierte Designs für jeden Geschmack erhältlich.

Mir wurde freundlicherweise eine zweistöckige Monbento-Box vom sympathischen Onlineshop Use-Again zum Testen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank noch einmal dafür!

Der Shop hat sich auf nachhaltige und hochwertige Produkte für das tägliche Leben spezialisiert. Ihr findet dort zum Beispiel To Go-Becher, Einkaufstaschen oder Lunchboxen, alles davon nach den Grundsätzen des Umweltschutzes ausgewählt. 

Um sie zu testen habe ich mir ein simples Mittagessen vorbereitet. Couscous, Omelette in Herzform und gebratenes Gemüse bestehend aus Zwiebeln, Paprika, frischen Tomaten und Kräutern. Das Schaumomelette habe ich heute übrigens erstmals in der Mikrowelle zubereitet, wie ich es auf einer Bento-Rezeptseite entdeckt habe. Dafür das Omelette anstatt in eine Pfanne einfach ca. 3 Minuten bei 700 Watt in einem Plastikgefäß in die Mikrowelle stellen, danach mit einem Keksausstecher in die gewünschte Form bringen. Das Ei wird nicht nur wunderbar fluffig, sondern ihr spart euch auch noch das Fett zum braten.



















Die Box hat eine sehr hochwertige, edle Qualität und bereits beim Auspacken ist mir die tolle Haptik der Soft Touch-Oberfläche aufgefallen. Beide Behälter haben einen seperaten Deckel, der auch für die Mikrowelle geeignet ist. Außerdem war im Basic-Set ein Trennsteg und ein Gummiband enthalten, was die Box noch einmal zusammenhält (wobei die Box auch so bereits sehr gut schließt und einen zuverlässigen Eindruck macht). Zusätzlich ist die Alleskönner-Box auch noch spülmaschinenfest (<3) und frei vom gesundheitsschädlichen Stoff Bisphenol A, der leider häufig noch in Kunstoffprodukten zu finden ist.

Für mich persönlich ist die Monbento-Box ein absolutes Highlight und wird sich garantiert langfristig in Benutzung befinden. Kein Vergleich zu den Standard-Plastikboxen, die sonst erhältlich sind. Mit einem Preis von 27,90 € (aktuell auf Use-Again um 10% reduziert!) ist sie zwar etwas preisintensiver als die kleine Stiefschwester vom Supermarkt, aber durch Qualität, Style und Haltbarkeit gleicht sie das auf alle Fälle wieder aus!

Demnächst werde ich mir wohl auch noch Zubehör dazu bestellen, insbesondere die Backform, deren Größe an die Monbento-Box angepasst ist und die Soßenbehälter für Salatdressing usw. werden wohl bald auch zu meinem Fundus zählen. Und für die nächste Uni-Blockphase dann eventuell noch das passende Besteck, welches in der Box angebracht werden kann, wenn im Gegensatz zum Arbeitsplatz nicht immer eine Küche in der Nähe ist, in der man sich Gabeln mal eben ausleihen kann.


Kommentare:

  1. Ich hab die Bentobox auch in zweifacher Ausführung...bei den klassischen Stullen komme ich da leider leicht an meine Grenze ;o) Aber generell finde ich sie nicht schlecht. Aber von Bento gibts ja generell sehr schicke sachen...
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Richtig coole Sache <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  3. Meine Mutter nimmst so eine Box auch immer mit zur Arbeit :)
    xx, Helena♥

    AntwortenLöschen
  4. Halli hallo,

    ich habe deinen Blog grade über Blog-Zug entdeckt und hab mich gleich mal fest-gelesen. :) Ich bin begeistert und folge dir nun!
    So eine Bento-Box brauche ich auch unbedingt mal, so ist alles schön aufgeräumt und man kann selbstgekochtes Essen mit zur Arbeit nehmen, ohne dass alles in der Tupperbox rumfällt.

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa,

      vielen Dank für deinen lieben Kommentar!

      Die Box ist wirklich praktisch, sie war jetzt fast jeden Tag unter der Woche im Einsatz und man wird mit der Aufteilung in drei Fächer richtig kreativ beim vorbereiten. Da macht dann auch die Mittagspause viel mehr Spaß, wenn man was hübsches und leckeres dabei hat :)

      Liebst,

      Anna

      Löschen
  5. Ich bin auch schon fast drauf und dran, mir endlich eine zu kaufen. Allerdings wird das mit dem ganzen drum und dran was ich dazu noch haben will, doch sehr preisintensiv. Aber Sauchenbehälter und Stäbchen müssten definitv mit in den Warenkorb.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S.: Weißt du zufällig, ob Use-Again auch an Packstationen sendet?

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...